Weltreisender und Buchautor Stefan Fay

Weltreisender und Buchautor Stefan Fay

VOLX YOGA PLUS präsentiert einen jungen Weltenbummler mit weisen Erkenntnissen, neue Buchtipps und eine Meditation gegen die Winterkälte.

Es ist kalt und grau dort draußen, die Erkältung nervt ebenso wie der Job und der stressige Alltag. Kleine Fluchten? Urlaubskataloge wälzen? Was macht ein gutes Leben aus?

Die Antwort ist vielschichtig aber im Kern ganz einfach.

Der 32-Jährige Weltreisender und Buchautor Stefan Fay aus Esslingen weiß es jetzt tatsächlich und verrät es dir mit klaren Worten, aus eigener Erfahrung und mit einfach umsetzbaren Handlungsanweisungen. Hier vorab verraten: Sex, Karriere, Geld, Konsum und sogar mit dem Motorrad auf Weltreise zu gehen, das macht nicht das gute Leben aus. Erstaunt? Begib dich mit Stefan Fay auf eine spannende Reise bis nach Australien und wieder zurück zu dir selber.

VOLX YOGA präsentiert: Stefan Fay

Länge: 3:33 Min.

Interview mit Stefan Fay

Länge: 26:43 Min

Leseprobe aus dem Buch

über Herrn Lehmann, Meditation und Gedankenmuster
Länge: 10:58 Min

Hier kannst du dir das Buch und den Bildband zur Reise bestellen.

Das neue spannende Projekt von Stefan Fay

Weitere passende Buchtipps:

Bullshit Jobs David Graeber, 2018
Trotz anderweitiger früherer Annahmen ist die durchschnittliche heutige Arbeitszeit eher gestiegen als gesunken. Ganz neue Beschäftigungsfelder sind entstanden in den Verwaltungen, dem Management und Controlling von Unternehmen. Heerscharen von Beratern, Maklern, Finanzspezialisten finden ihre Beschäftigungen. Das sind häufig Jobs, die keinerlei sinnvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Und die, die darin arbeiten, wissen das manchmal sogar und spüren leidvoll, dass sie sich in einem Bullshit Job befinden. Wie konnte es zu dieser Inflation von sinnentleerter Arbeit kommen?
Dieses Buch ist eine kluge Analyse und eine wichtige Warnung vor den politischen Auswirkungen dieser merkwürdigen Entwicklung in unserer Gesellschaft.

Business für Bohemiens, Tom Hodkinson, 2016
Das Gegenteil von Bullshit-Jobs: eine sinnvolle Karriere mit dem eigenen Business
zu starten. Aber wie macht man das richtig? Wie kann man von den Tätigkeiten, die man liebt leben? Wie kann man mit der Nutzung seiner eigenen Fähigkeiten finanziell und glücklich überleben?
Hier sind gute Hinweise und Warnungen für kreative Unternehmer-innen zu finden.

Das Buch der hundert Vergnügungen, Tom Hodkinson, 2013
Eine nette Übersicht über Aktivitäten, die nichts kosten und einfach herrlich
sind, um Körper, Geist und Seele wohltuend aus der permanenten kommerziellen Verwertung zu befreien. Macht Mut, scheinbar sinnlose Tätigkeiten auszuüben – am besten stundenlang!

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen, Bronnie Ware, 2013
Wir wissen es und leben trotzdem anders. Sich häufig daran zu erinnern, Prioritäten
anders zu setzen und alte Freunde wiederzutreffen oder mehr Zeit für die Familie statt für die Karriere zu haben oder seine Träume zu realisieren…oder….
Dieses Buch erinnert uns an das, was wirklich wichtig ist.

Das große Los, Maike Winnemuth, 2013
“Nachdem ich bei „Wer wird Millionär“ gewonnen hatte, habe ich mir ein Jahr Freiheit verordnet.,” berichtet Meike Winnemuth auf ihrer Webseite.” Zwölf Monate in zwölf Städten, in Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba und Havanna. Was da passierte, was ich dort lernte und warum danach alles anders war, darum geht es in diesem Buch – geschrieben, um möglichst viele Leute auf möglichst dumme Ideen zu bringen…”

Meditation
für mehr Wärme und Sonne im Körper und im Leben

(Immunsystem-Booster! Der Winter ist noch nicht vorbei!)
Länge: 7:16 Min.

Yoga – Neustart mit Anfang 60

Yoga – Neustart mit Anfang 60

Gudrun Kromrey hat mit Anfang 60 noch einmal komplett neu begonnen. Ihre Firma hat die erfolgreiche Unternehmerin abgewickelt und sich zu einer Yoga-Lehrerin ausbilden lassen.

Der NDR-Beitrag „Neustart mit Anfang 60“ wurde in der ARD am 10. Januar wiederholt in der Sendung „Live nach neun“.
Ist ab Minute 42 zu finden.

Der Sonnengruß – alles, was man wissen sollte

Der Sonnengruß – alles, was man wissen sollte

Zu Beginn jeder Yogastunde:
DER SONNENGRUSS

Traditionell besteht der Sonnengruß (Sanskrit: Surya Namaskar) aus 12 Übungen, die auch der Anzahl der Monate im Jahresverlauf entsprechen.

Schnelle Sonnengrüße am Morgen erhöhen den Energielevel, erwärmen alle großen Muskelgruppen, mobilisieren die Gelenke und machen somit fit, wach und fokussiert. Langsame, meditative Sonnengrüße am Abend verwöhnen die Faszien, fördern damit die Entspannung und sorgen für einen besseren Schlaf.

Der Sonnengruß sollte mindestens 6-mal pro Körperseite (abwechselnd mit dem rechten und mit dem linken Bein beginnend) durchgeführt werden.

Bitte beachte die Ansagen in den Übungen für das jeweilige Ein- und Ausatmen und überprüfe, ob diese Atemvorschläge für dich angenehm sind, ansonsten atme ein und aus, wie es dir entspricht.

Aber bitte atme überhaupt!

Bildquelle: www.yoga-vidya.de

Anleitungen für den Sonnengruß in den Sprachen, die in unserer Region von Bedeutung sind:

PLATTDEUTSCH

De Suenngroetnis op platt

Sprecher: Frank Röder, geboren 1993 in Kaduna/Nigeria, im Alter von zwei Jahren mit seinen Eltern nach Ostenfeld, Nordfriesland gekommen. In der 13. Klasse des Beruflichen Gymnasiums Husum belegte er das Wahlpflichtfach „Niederdeutsche Literatur mit Schwerpunkt Plattdeutsch“ und hat hier seine Kenntnisse in der plattdeutschen Sprache vertieft. Frank lebt jetzt in Hamburg und schließt dort demnächst sein Informatikstudium ab.

ARABISCH


Sonnengruß Anleitung in arabischer Sprache hier als PDF.

Sprecher: Nashaat Smesmeh, geboren 1998 in Damaskus/Syrien, kurz vor dem Abitur vor dem Krieg geflohen, seit September 2015 in Deutschland, absolviert gerade eine Ausbildung zum Altenpfleger in Garding, Nordfriesland.

DEUTSCH

Der Sonnengruß – klassisch

Extra: Sonnengruß für den Rücken

Eine leichte Abfolge der klassischen Sonnengrußübungen, angepasst an die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Rückenproblemen. Die Wirbelsäule bleibt dabei immer gerade und aufrecht. Es gibt keine tiefe Vorbeugen und keine Rückbeugen. Dieser Sonnengruß ist auch für Schwangere gut geeignet. Dann die Beine in den einzelnen Positionen weiter auseinander setzen, um Platz für den Babybauch zu schaffen.

Jahresanfangs-Meditation

Zum Jahresanfang Platz für Neues schaffen!
Geführte Mediation: Jetzt endlich Loslassen!

Lass los, was du aus deinem Leben entfernen möchtest. Befreie dich von allem, was dich belastet. Spüre eine neue Weite und Leichtigkeit. Schaffe Platz für Neues.

Loslassen kann ganz einfach sein.

Liebe heilt die Welt, sagt Percy Shakti Johannsen im Interview

Liebe heilt die Welt, sagt Percy Shakti Johannsen im Interview

Percy Shakti Johannsen: Liebe heilt die Welt!

Der beliebte, sehr humorvolle Yogalehrer und Vater von fünf Kindern war in seinem früheren Berufsleben Produktionsleiter beim Musiksender MTV-Europe. Die Rekonvaleszenz nach einem Sportunfall brachte ihn zum Yoga. Heute ist er Deutschlands bekanntester SUP-Yogalehrer (Yoga auf dem Surfbrett). Er lebt mit seiner Familie am Ammersee in Bayern.

Buchtipp

Yoga unlimited – Feiere dein Leben immer und überall
ist der Titel seines Buches über sein Leben, seine spirituellen Erkenntnisse und den Tod seiner Tochter Zara.
(2016, Kailash Verlag, München)

Meditation: Liebende Güte (Metta Meditation)

Meditation: Liebende Güte (Metta Meditation)

Im Metta-Sutta, einer Lehrrede des Buddha, beschreibt dieser Metta als vergleichbar mit der Liebe einer Mutter zu ihrem Kind. Das Ziel ist hierbei, diese Haltung der liebenden Güte auf alle fühlenden Wesen auszuweiten. Und ist nicht gerade die Weihnachtszeit gut dafür geeignet, Liebe zu trainieren und das dann nicht nur in Form von Geschenken weiterzugeben.
Metta (Freundlichkeit, Güte, Anteilnahme) bezieht sich nicht nur auf dein menschliches Gegenüber, sondern bezieht auch alle anderen Lebewesen mit ein.

Psychologisches Experimente und Studien zeigen, dass selbst eine kurze Metta-Meditation von wenigen Minuten zu einem Gefühl größerer sozialer Verbundenheit mit und einer positiveren Einstellung gegenüber unbekannten Personen führt, sowie zu einer Zunahme positiver Emotionen, die im weiteren Verlauf mit einer vermehrten Achtsamkeit, einem größeren Sinnerleben und weniger körperlichen Beschwerden einhergingen. In Folge zeigten diese Personen sich zufriedener mit ihrem Leben und berichteten über weniger depressive Symptome.[6]

Dauer: 9:45 Min.

Weitere Meditationen, Entspannungen und Fantasiereisen findest du auf VOLX YOGA ONLINE.

Buchtipps zum Thema Meditation:

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert, Yuval Noah Harari, C.H. Beck Verlag
Das wohl aktuell bedeutendste Buch über die Fortentwicklung der menschlichen Spezies im kommenden Zeitalter der Digitalisierung und der Künstlichen Intelligenz (KI).
Fazit: Wenn wir es nicht hinbekommen, uns selber besser kennenzulernen und unseren Geist selber zu steuern, dann werden es bald die Algorithmen von Google, Amazon und Facebook tun. Genau darauf warten die. Die Lösung, die Harari anbietet, heißt: MEDITIEREN!

Meditiere ich noch oder schwebe ich schon?, Timm Kruse, Eden Books
Ein fröhlicher und anregender Wegweiser durch die Welt mentaler und spiritueller Techniken. Von der Vipassana- Meditation (10 harte Tage!) bis ins christliche Kloster, zu spirituellen Gemeinschaften hin zum Yoga mit seinen verschiedenen Spielarten.

Gesund durch Meditation, Jon Kabat-Zinn, Knaur Verlag
Der Klassiker des MBSR. Die Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (Mindfulness-Based Stress Reduction) ist ein von dem Molekularbiologen Jon Kabat-Zinn in den späten 1970er Jahren in den USA entwickeltes Programm zur Stressbewältigung durch gezielte Lenkung von Aufmerksamkeit und Entwicklung von Achtsamkeit.

Mediation für Anfänger, Jack Kornfield, mit CD, Goldmann Verlag
Jack Kornfield ist Doktor der Psychologie und hat sich in Südostasien zum buddhistischen Mönch ausbilden lassen. Seine sechs Meditationen auf der CD sind für einen Einstieg ins Meditieren gut geeignet.

Stille finden in einer lauten Welt, Jack Kornfield, Goldmann Verlag
Meditation und Achtsamkeit für den westlichen Alltag.

Meditation – mein Übungsbuch, Ulrich Hoffmann, GU Verlag
Meditationen für jeden Persönlichkeitstyp und Schwierigkeitsgrad mit Mediationstagebuch und vielen Tipps.

Meditation für Skeptiker, Ulrich Ott, Droemer Verlag
Dr. Ulrich Ott ist Diplom-Psychologe und erforscht an der Universität Gießen
Bewusstseinsveränderungen und Meditation. In diesem Buch werden Forschungsergebnisse, theoretisches Hintergrundwissen und praktische Meditationsanleitungen gut lesbar miteinander verknüpft.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen