Lachyoga

Lachen hilft, Stress aktiv abzubauen.

Der Arzt und Yogalehrer Madan Kataria aus Mumbai verband erstmals Yogatechniken mit Lachübungen und entwickelte daraus das Lachyoga. Die Lachyogaübungen sind eine Kombination aus Klatsch-, Dehn- und Atemübungen, verbunden mit fröhlichen pantomimischen Übungen.

Die Ergebnisse der Lachforsschung (Gelotologie) zeigen, dass Lachen das allgemeine Wohlempfinden steigert. Es werden entzündungshemmende und schmerzstillende Substanzen freigesetzt, Stresshormone abgebaut und das Immunsystem gestärkt. Ebenso wird der Sauerstoffaustausch im Gehirn erhöht, das Herz-Kreislaufsystem in Schwung gebracht, die Atmung verbessert und der Stoffwechsel angeregt.

 

Buchung / Anmeldung

Aerial Yoga

Mit den Yogaübungen in den großen Tüchern wird die Tiefenmuskulatur trainiert. Die Rückenmuskeln und Bandscheiben können sich entspannen. Spielend schafft man auch anspruchsvollere Positionen. Es wird gedehnt, gekräftigt sowie die Balance und Koordination trainiert. In der Entspannungsphase fühlt man sich umhüllt vom Tuch geborgen wie in einem Kokon.

 

Buchung / Anmeldung

Yoga für Jugendliche

Kann sich ihr Kind konzentrieren? Gelingt es ihm zu entspannen? Hat es Möglichkeiten sein Körpergefühl zu trainieren?

Sollten eine oder mehrere Antworten „Nein“ lauten, dann wird es Zeit für Kinderyoga.
Auf der körperlichen Ebene verbessert Yoga die Motorik und die Körperwahrnehmung. Auf der psychischen Ebene steigert die Yoga-Praxis die Fähigkeit zur Konzentration, schult die allgemeine sinnliche Wahrnehmung und Aufnahmefähigkeit und führt dadurch auch zu einer besseren Lernfähigkeit. Verbesserungen im sozialen Umfeld sowie Steigerung der Selbstsicherheit sind häufig weitere spürbare Ergebnisse.
Vor allem aber das Erlernen der Entspannung als Gegensatz zur Anspannung macht Yoga für die Kinder in der heutigen Zeit so wertvoll.

 

Buchung / Anmeldung

Yoga für Schulkinder

Kann sich ihr Kind konzentrieren? Gelingt es ihm zu entspannen? Hat es Möglichkeiten sein Körpergefühl zu trainieren?

Sollten eine oder mehrere Antworten „Nein“ lauten, dann wird es Zeit für Kinderyoga.
Auf der körperlichen Ebene verbessert Yoga die Motorik und die Körperwahrnehmung. Auf der psychischen Ebene steigert die Yoga-Praxis die Fähigkeit zur Konzentration, schult die allgemeine sinnliche Wahrnehmung und Aufnahmefähigkeit und führt dadurch auch zu einer besseren Lernfähigkeit. Verbesserungen im sozialen Umfeld sowie Steigerung der Selbstsicherheit sind häufig weitere spürbare Ergebnisse.
Vor allem aber das Erlernen der Entspannung als Gegensatz zur Anspannung macht Yoga für die Kinder in der heutigen Zeit so wertvoll.

 

Buchung / Anmeldung

Yoga am Abend

Endlich wieder zu sich selbst kommen!

Der Wechsel zwischen aktiver Muskelanspannung, Dehnung und Entspannung der Muskulatur steht hier neben Atem- und Entspannungsübungen im Mittelpunkt dieser abendlichen Yogastunde auf Basis des klassischen Hatha Yoga. Achtsame und länger gehaltene Yogastellungen (Asanas) wechseln sich ab mit eher dynamischen Abfolgen, wie dem Sonnen– und Mondgruß. Erkenntnisse aus der modernen Spiraldynamik und dem aktuellen Faszientraining ergänzen das Programm und führen zu einer Steigerung des gesamten Wohlbefindens. Yin Yoga-Elemente und eine längere Tiefenentspannung beenden diese 90-minütige Yogaeinheit.

 

Buchung / Anmeldung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen